HYPNOSYSTEMISCHE KONZEPTE für BERATUNG, COACHING und PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG
Einzeln, in Teams und in Organisationen

Eine Kooperationsveranstaltung von MEI-Innsbruck und Hypno-Synstitut Wien

Termine

Teil I: Einblicke – Einführung,  Grundlagen und wirksame Kommunikationsstrategien
02. – 04. November 2017
26. – 27. Jänner 2018
09. – 10. März 2018

Teil II: Überblicke – Teams und Organisationen – hypnosystemische Perspektiven
22. – 23. Juni 2018
12. –  13. Oktober 2018
07. – 08. Dezember 2018

Teil III: Ausblicke – spezifische Themen, Vertiefung und Verankerung
14. – 15. Februar 2019
04. – 06. April 2019


Referent*innen:

Dr. Reinhold Bartl – MEI Innsbruck
Mag. Martina Gross – Hypno-Synstitut – Wien
Dr. Vera Popper – Dynamic-Balancing
Dipl Päd. Mechthild Reinhard – sysTelios Gesundheitszentrum
Dr. med., Dipl. Volksw. Gunther Schmidt – MEI Heidelberg, SysTelios Gesundheitszentrum

 

Idee zum Lehrgang
Coaching, Team- und Organisationsentwicklung haben sich im zeitlichen Gleichklang zu den erheblichen Veränderungen in vielen Arbeitswelten zu eigenständigen Angeboten und qualifizierten Beratungsverfahren entwickelt. Mit dieser Entwicklung sind neue Berufs- und Arbeitsfelder entstanden, die spezifische Kompetenzen, Qualifikationen und Berufs-Identitäten erfordern.
Hypnosystemische Konzepte und Methoden erweisen sich für die neuen Anforderungen in unterschiedlichen Berufsfeldern als nachhaltig wirksam und hilfreich. der angebotene Lehrgang vermittelt die Anwendung hypnosystemischer Ansätze für Coaching, Beratung und Persönlichkeitsentwicklung sowie für Team- und Organisationsentwicklung.

Im Lehrgang werden Kommunikationsstrategien, Interventionen und Haltungen vermittelt, die schnell und effizient in die alltägliche Praxisarbeit der Teilnehmer*innen übernommen und in die berufliche Kommunikation integriert werden können. Die angebotenen Inhalte und Kompetenzen werden sowohl konzeptionell vermittelt als auch praxisnah und umsetzungsorientiert geübt.


Inhalte der einzelnen Module

Teil I
Einblicke
Einführung – Grundlagen und wirksame Kommunikationsstrategien

Modul 1
Einführung in die Grundlagen des hypnosystemischen Ansatzes in seiner Anwendung auf Coaching, Beratung und Persönlichkeitsentwicklung – einzeln, in Teams und Organisationen

Ein hypnosystemisches Verständnis von Menschen, Gruppen, Teams und Organisationen.
Coaching als Stärkung ergebnisorientierter Kommunikation bei Rollenvielfalt, Rollenkonflikten und Hierarchiefragen
Systematisches Erkennen wichtiger Wertsysteme von Menschen in Organisationen und methodische Zugänge für deren zieldienliche Nutzung
Nutzen von Bildern und Metaphern für die optimale Gestaltung von Kommunikationsprozessen.
Entwicklung motivierender Zielvorstellungen – für die Organisation, deren Führungskräfte, Mitarbeiter*innen und Berater*innen

Dr. Reinhold Bartl und Maga. Martina Gross
02. – 04. November 2017

 

Modul 2
Umgang mit Situationen der Überforderung, Rollenkonfusionen, Auftragsunklarheiten, Nutzung von Konflikten, Engpässen und Zielkonflikten, Rollenvielfalt

Sinnorientierte Komplexitätsreduktion –  Wege zwischen zu einfach, zu kompliziert und einfach optimal
Strategien für den Aufbau kompetenzfokussierender Wahrnehmungs- und Kommunikationsgestaltung
Aufbau innerer Beobachterpositionen für ein optimal-zieldienliches Selbstcoaching
Ganzheitliche und nachhaltige Formen von Zeitmanagement und Ressourceneinteilung – vor allem im Umgang mit Situationen der Überforderung und Ressourcenlimitierung.
Kompetenzfördernder Umgang mit Rollenkonfusionen und Auftragsunklarheiten in Organisationen, Gruppen, Teams – unter Nutzung von Körperwissen und intuitiver Prozesse
Symbolische Interventionen für die  Nutzung von Konflikten und Problemen als relevante Informationen für zieldienliche Lösungswege
Umgang mit Engpässen und Zielkonflikten, Rollenvielfalt und unauflösbaren Widersprüchen

Dr. Reinhold Bartl
26. – 27. Jänner 2018

 

Modul 3
Persönlichkeitsentwicklung, Kompetenzorientierung und Förderung eigener Potentiale

In der Zusammenarbeit mit Menschen – sei es in der Einzelarbeit in beratenden Kontexten – oder in Teams und Organisationen – erleben wir uns zumeist recht vielschichtig und vielseitig.
Wir kommen mit Lebensgeschichten, Biographien und auch Organisations- und Teamerfahrungen in Berührung, die unterschiedliche dieser Seiten aufrufen und aktivieren können. Im besten Fall erleben wir uns in unserer Kompetenz, in Kontakt mit unseren Ressourcen und kraftvoll.
All diese vielfältigen Seiten machen auf Kompetenzen und Ressourcen aufmerksam und können dadurch für den Umgang mit heutigen Herausforderungen nutzbar gemacht werden.
Persönlichkeit und gesamtheitliche Wahrnehmung – Intuition – intuitive Selbststeuerung und der eigene Körper in der kreativen Gestaltung von Rollen und deren implizite und explizite Aufträge
Zielfokussierung und der Aufbau dazu stimmigen und wirkenden Haltungen, Persönlichkeitsentwicklung und Selbstcoaching

Maga. Martina Gross
09. – 10. März 2018

  

Teil II

Überblicke
Teams und Organisationen – hypnosystemische Perspektiven

Modul 4
Leben in und mit Organisationen

Die wichtigste menschlichen Entwicklungen finden im Zusammensein mit Anderen in unterschiedlichen Formen von Systemen und Organisationen statt. Menschen bewegen sich und andere, bringen gemeinsam innovative Ideen hervor, erarbeiten herausfordernde Projekte und schaffen im besten Fall inspirierende Atmosphären.
Menschliche Potenzialentwicklung in Teams und Organisationen unterstützen
Ziele und Sinnkriterien der betreffenden Organisation für sinnvolle Kooperationsprozesse utilisieren
Nutzung von Organisationsmustern, Werte und Glaubenssystemen und den relevanten Loyalitäten

Mechthild Reinhard, Dipl. Pädin.
22. – 23. Juni 2018


Modul 5
Leben in und mit Teams

Lösungsorientiertes Management von Konflikten und die Förderung von Kooperation
Interventionsgestaltung und Designmöglichkeiten für Teammaßnahmen, die Kooperation fördern und Kompetenzen wahrnehmbar machen – zieldienliche Synergie in Teamsystemen, Lösungsorientierte Arbeit mit Team-Skulpturen und -choreographien
Lösungsorientierter Umgang mit Zielkonflikten in der Rolle als Führungskraft, Teammitglied, Berater*in
Kompetenzförderlicher Umgang mit „schwierigen“ Kolleg*innen, Mitarbeiter*innen und Führungskräfte

Dr. Reinhold Bartl
12. – 13. Oktober 2018

 

Modul 6
Mensch mit Führungsverantwortung kompetenzfokussiert begleiten

Führung ist intim. Im Führen zeige ich Seiten von mir, die besonders wirken. Auf mich, auf die Anderen, auf die Organisation.  Führen ist per se als Loyalitätskonflikt meiner inneren Seiten angelegt. Führen als Zwickmühlenmanagement pur.
Die hypnosystemische  Haltung und ihr Interventionsrepertoire in der Rolle als Coach/Berater*in vor allem über Führungssinn kann Menschen mit Führungsverantwortung langfristig stützen und deren (Führungs)Veränderungsvorhaben gelingenswahrscheinlicher machen.
Lösungsorientiertes Arbeiten mit und an Sinn-Fragen von Führung
Embodiment-Interventionen als 3. Dimension im Führungskräftecoaching anbieten
Stärkende Meta-Beobachtungsposition für den Führungsalltag entwickeln
Das „dreifaltige“ Gehirn intelligent zur Selbstführung nutzen

Drin. Vera Popper und Drin. Karin Schubert
07. – 08. Dezember 2018

 

Teil III

Ausblicke
Spezifische Themen, Vertiefung – Verankerung

Modul 7
Maßgeschneiderte Kompetenz Interventionen

Anhand diverser Fallsituationen aus der Praxis der Teilnehmer*innen wird dargestellt, wie hypnosystemisch Haltungen und „maßgeschneiderte“ Kommunikationsstrategien für die eingebrachten Fälle entwickelt werden können und parallel dazu  – auf einer konzeptuell erläuternden  Meta- Ebene – auch die Struktur dieser Konzept – Überlegungen transparent dargestellt und vertieft werden.
Die Teilnehmer*innen erarbeiten somit praxisnützliche Ideen für die konkreten Fälle und parallel dazu erläuternde und erweiternde Vertiefungen von Haltungen, Konzepten und Methoden des hypnosystemischen Arbeitens.

Dr. Gunther Schmidt
14. -15. Februar 2019

Modul 8
Gesundheitsförderlicher Umgang in Organisationen, sinnvolles und wirksames Change-Management

Visionen, Veränderungen und Bewahrenswertes auf dem beruflichen Weg von Menschen.
Sinnvolles und wirksames Change-Management
Kompetenzfokussierende Rituale für das innere und äußere Identitätsnetzwerk.
Arbeit mit Modellen „innerer Persönlichkeitskonferenzen“ und deren synergetische Optimierung
Gesundheitsförderlicher Umgang mit Veränderung in Organisationen – Zukunftsfragen angemessen mitgestalten

Dr. Reinhold Bartl und Maga. Martina Gross
04. – 06. April 2019

 

Zu den Referent*innen

 


Dr. Reinhold Bartl

Psychologe, Supervisor, Coach, Hypnosystemischer Psychotherapeut
Reinhold Bartl ist als Berater und Supervisor in öffentlichen und nicht-öffentlichen Organisationen tätig. Er berät als Coach Führungskräfte und Mitarbeiter*innen in Unternehmen in Fragen von optimaler Leistungsfähigkeit und dem Erhalt von psychischer und körperlicher Gesundheit.
Reinhold Bartl arbeitet neben seiner beratenden Tätigkeit mit Leistungssportler*innen und Menschen in „Bühnenberufen“ in Fragen von Leistungsoptimierung und optimalem Selbstcoaching.
Die kompetenz- und ergebnisfokussierende Zusammenarbeit mit Teams und Teil-Organisationen stellt einen weiteren Arbeitsschwerpunkt dar.
www.reinhold-bartl.at
www.mei-innsbruck.at



Maga. Martina Gross
Ist als Psychologin, Supervisorin, Hypnosystemische Psychotherapeutin vor allem in klinischen und psychosozialen Institutionen tätig – sowohl einzeln als auch in Teams.
In psychotherapeutischen Kontexten arbeitet sie mit Menschen in den Bereichen von Burnout Prophylaxe, Potentialentfaltung, Selbstcoaching und von klinischen Fragestellungen.
Martina Gross gründete 2010 das Hypno-Synstitut – das erste hypnosystemische Zentrum –Wien.
www.martina-gross.at
www.hypno-synstitut.at



Dr. Vera Popper
Arbeitet hypnosystemisch als Coach, Psychologin und Organisationsberaterin.
Vera Popper begleitet Menschen und Organisationen in Zeiten der Veränderung seit über 10 Jahren. Als besonders bereichernd erlebt sie dabei immer wieder die Arbeit an dem Ziel, eine optimale Balance zwischen inneren, teilweise unbewussten, unwillkürlichen Prozessen und den Anforderungen im Außen (wieder) zu erlangen.
www.dynamic-balancing.at



Dipl. Pädin. Mechthild Reinhard
Hat in ihrem Leben schon viele neue Wege beschritten, um Menschen und Organisationen dabei zu helfen, in ihre Kraft zu kommen. Als Mitgründerin und geschäftsführende Gesellschafterin des sysTelios Gesundheitszentrums gelingt es ihr, mit und für Mitarbeiter*innen und Klient*innen einen außerordentlich gesundheitsförderlichen Raum zu schaffen, die Selbstorganisation im eigenen Haus immer wieder neu zu beleben und darüber hinaus als Referentin vielerorts zu inspirieren.



Dr. med., Dipl. Volksw. Gunther Schmidt
hat den hypnosystemischen Ansatz entwickelt, der international als maßgebliches Pionier-Konzept gilt, welches systemisch-konstruktivistische Modelle, die kompetenzfokussierenden Konzepte Erickson’scher Hypnotherapie und neurobiologisch begründete Embodiment-Konzepte zu einem ganzheitlich-lösungsfokussierenden Konzept für Beratung und Psychotherapie integriert. Mit seiner kongruent wertschätzenden und achtungsvollen Art, verbunden mit Empathie und Humor, gelingt es ihm besonders gut, präzise und dezent Menschen und Organisationen dabei zu unterstützen, dass sie „schlummernde“ Lösungskompetenzen für gewünschte
Veränderungen wirksam reaktivieren.


Organisatorisches

Anmeldungen bitte schriftlich an:
gross@hypno-synstitut.at
1050 Wien; Wiedner Hauptstraße 90/9

Seminarzeiten:
Modul 1 und 8
Donnerstag 16.00 – 20.30, Freitag 09.00 – 19.00, Samstag 09.00 – 14.00  (24AE)
Modul 7
Donnerstag 14.00 – 20.00 und Freitag 09.00 – 17.00
Alle anderen Module
Freitag 14.00 – 20.00 und Samstag 09.00 – 17.00 (16AE)


Veranstaltungsort:

Hypno-Synstitut – Wien
1050 Wien, Wiedner Hauptstraße 90/9

  • Wir bitten Sie Übernachtungen und Verpflegung selbst zu organisieren.


Kosten:


Bei Buchung des gesamten Lehrgangs
                                 EUR 3.600,- zzgl. 20% Ust.
Frühzahler*innen Bonus bis 08. September 2017               EUR 3.100,- zzgl. 20% Ust.

Es besteht die Möglichkeit, bei Nachweis entsprechender Vorkenntnisse, auch nur Teile des Curriculums zu buchen:

Bei Buchung von Teil II und III                                                  EUR 2.500,- zzgl. 20% Ust.

Bei Buchung von Teil III                                                             EUR 1.800,- zzgl. 20% Ust.

Einmalige Organisationsgebühr                                               EUR    150,- zzgl. 20% Ust.

 

Stornobedingungen:

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen.
Bitte beachten Sie, dass eine Abmeldung vom Lehrgang nur bis 05. Oktober 2017 kostenfrei ist – danach werden 50% der Kosten einbehalten bzw. in Rechnung gestellt.

Bei Abmeldung nach dem 12. Oktober 2017 wird der Gesamtbetrag einbehalten, außer es kann eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer genannt werden.

Details zu den Zahlungsmodalitäten und Stornobedingungen werden im Vertrag sichtbar.

Kontodaten des Instituts:
HYPNO-SYNSTITUT
EASYBANK
IBAN  AT621420020011032088
BIC     EASYATW1