Dipl. Psych. Martin Braun
5. bis 6. Oktober 2018

Drehschwindel, Tinnitus, Herzsensationen, usw. oft verbunden mit Panikattacken, Ängsten und depressiven Empfindungen, sind Störungen, die von Patient*innen immer häufiger beschrieben werden.

In der Therapie zeigen sich diese Symptome meist hartnäckig bedrohlich und laden damit zu Handlungsunfähigkeit ein. Anfängliche Erfolge in der Veränderungsarbeit führen über rückfälliges Erleben meist zu problemstabilisierenden Glaubenshaltungen – die Symptome scheinen unabänderlich.

Im Seminar wird vermittelt, wie entsprechendes ressourcenorientiertes hypnotherapeutisches Arbeiten genutzt werden kann, um Symptome – teils überraschend schnell – zu verändern, abzubauen oder auch neu zu bewerten.

Seminarinhalte:
Selbsthypnose, Würdigung der Symptomatik als freundlicher Zeichengeber im Rahmen eines Reframings, Trance als Hilfe ganzheitliche Ziele zu markieren, indirekte Suggestionen als Hilfe die „alte“ innere Sprache in Bezug auf Hilflosigkeit zu dehypnotisieren, therapeutische Geschichten, Metaphern und Symbole öffnen unbewusste Balancen und neue Lösungswege. Zeitprogressionstechniken lassen Zielerreichungen real schwingen. Der Rückfall als Freund und Richtungsweiser für Modifizierungen. Focussierung auf die „neue“ innere Sprache in Bezug auf Handlungsfähigkeit und ihre Etablierung.


Martin Braun, Dipl. Psych.

Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendpsychotherapeut
Ausbildungen in Klinischer Hypnose, Verhaltenstherapie, Familientherapie.
M.E.G. – Lehrtherapeut, – Ausbilder und – Supervisor .
Leiter der Regionalstelle Gelsenkirchen und Mitglied des Vorstandes der M.E.G.
Tätig als Psychotherapeut in KV- und freier Praxis mit den Schwerpunkten : traumatische Störungen, Psychosomatik, Depression, Burnout.
In einem weiteren Arbeitsschwerpunkt arbeitet er als Mentaltrainer und Coach im Bereich der Leistungsoptimierung im Spitzensport, u.a. im Profifußball, Kampfsport, Schwimmsport.

 

Organisatorisches

Anmeldungen bitte schriftlich!

gross@hypno-synstitut.at
1050; Wiedner Hauptstraße 90/9

Die Anmeldung ist verbindlich, sobald der Seminarbeitrag auf dem Konto des Instituts eingelangt ist.

Kosten:
Frühzahlerbonus bis 07. September 2018
EUR 260,- zzgl. 20% Ust. = EUR 312,- brutto

Ab 08. September 2018
EUR 280,- zzgl. 20% Ust. = EUR 336,- brutto

Veranstaltungsort:
1050 Wien; Hamburgerstraße 3 – Stiege M – 2. Stock – Beratungsstelle

Seminarzeiten: Freitag 14.00 – 20.00 und Samstag 09.00 – 17.00 (16AE)
(Da derzeit noch keine Flugdaten vorliegen können sich die Seminarzeiten noch geringfügig ändern – die Teilnehmer_innen werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise in Kenntnis gesetzt.)
Stornobedingungen:
Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen!

Bitte beachten Sie, dass eine Abmeldung vom Seminar nur bis 21. September 2018 kostenfrei ist – danach wird eine Organisationsgebühr von EUR 100,- einbehalten.

Bei Abmeldung nach dem 28. September 2018 wird der Gesamtbetrag einbehalten, außer es kann eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer genannt werden.
Sollte das Seminar vom Hypno-Synstitut abgesagt werden müssen, so werden Sie spätestens eine Woche vor Seminarbeginn davon in Kenntnis gesetzt. Der Seminarbeitrag wird dann zur Gänze wieder zurück überwiesen.


Kontodaten des Instituts:

HYPNO-SYNSTITUT
EASYBANK
IBAN  AT621420020011032088
BIC     EASYATW1

HYPNO-SYNSTITUT

Das erste hypno-systemische Zentrum – Wien
Wiedner Hauptstraße 90 / 9
1050 Wien
T: +43 676 408 6996
F: +43 1 545 07 959

gross@hypno-synstitut.at

www.hypno-synstitut.at