Charlotte Wirl

Hypnotherapie bei Psychosomatik und Schmerz

Dr. Charlotte Wirl
20. – 21. Jänner 2017

Hypnose und Hypnotherapie erlangen in der Psychosomatik und in der Schmerztherapie (somatisch als auch psychisch bedingt) gute Evaluierungswerte. Hypnotherapeutische Techniken werden eingesetzt im somatoformen Bereich bei Beschwerden von Magen- bis Kopfschmerzen, als Schmerztherapie bei Migräne und in der Rehabilitation, in der Psychosomatik, bei Asthma, Neurodermitis und RDS.
(Unbewusste) Konflikte drücken sich häufig in verschiedenen somatoformen und psychosomatischen Beschwerden aus.
In diesem Seminar werden sowohl einzelne direkte („klassische“) Hypnosetechniken (Schmerztechniken) für verschiedene spezielle Erkrankungen wie Asthma, Neurodermitis, Migräne sowie zur Schmerztherapie aufgezeigt, als auch indirekte hypnotherapeutische Vorgehensweisen (Symbolik, Submodalitätenveränderung, Teilearbeit und Metaphern – angewendet z. B. bei psychogen ausgelösten Kopf- oder Magenschmerzen, sowie bei rezidivierenden schmerzhaften Beschwerden) erläutert.
Für Jugendliche und Kinder (z. B: Enuresis) werden spezielle altersadäquate Interventionen und praktische Beispiele gezeigt. Etliche kreative Techniken in der Erwachsenentherapie (als imaginative Technik in Trance utilisiert) stammen ursprünglich aus der Kindertherapie und überraschen vielleicht in ihrer Leichtigkeit des Ansatzes auf ihrer analogen, – der unbewussten -Ebene.

 

Mögliche Inhalte:

  • Sprache der Symbolik, Metapher und Imagination
  • Arbeit mit Symptompersonifizierung (symbolische Darstellung in der Imagination)
  • Einführung von Helferanteilen
  • Veränderung der Submodalitäten sowohl im Wachzustand als auch in Trance
  • spezifische „Schmerztechniken“
  • Beispiele aus der psychotherapeutischen und ärztlichen Praxis

Die von Charlotte Wirl vorgestellten hypnotherapeutischen Interventionen eignen sich durch ihre Flexibilität und Praktikabilität sowohl als Kurzinterventionen als auch integriert in Langzeittherapien.

Dr. Charlotte Wirl

Dr. med., Ärztin, Psychotherapeutin, Fachspezifikum Hypnose und Hypnotherapie, Supervisorin; psychotherapeutische Tätigkeit in freier Praxis in Wien.
Diplome der Österreichischen Ärztekammer für psychotherapeutische, psychosomatische und psychosoziale Medizin; Gründungsmitglied, langjährige Vorsitzende und seit 2009 Ehrenpräsidentin der Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose und Kurztherapie, Austria (MEGA). Ehrenmitglied der Milton Erickson Gesellschaft D (M.E.G.). Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Deutschsprachigen Hypnosegesellschaften. Internationale Lehrtrainerin/Ausbilderin für Hypnose und Hypnotherapie für Kinder und Erwachsene, sowie Vorträge und Workshops zu psychotherapeutischen/ psychosomatischen Themen; einschlägige Veröffentlichungen.

www.hypno-therapie.at


Organisatorisches

Anmeldungen bitte schriftlich!
gross@hypno-synstitut.at

1050; Wiedner Hauptstraße 90/9

Die Anmeldung ist verbindlich, sobald der Seminarbeitrag auf dem Konto des Instituts eingelangt ist.
Anmeldeschluss ist der 06. Jänner 2017

Kosten:
Frühzahlerbonus bis 23. Dezember 2016      EUR 250,- zzgl. 20% Ust.
Ab 24. Dezember 2016                                       EUR 270,- zzgl. 20% Ust.

Veranstaltungsort:
1050; Hamburgerstraße 3 – 2. Stock – Beratungsstelle

Seminarzeiten:
Freitag 14.00 – 20.00 und Samstag 09.00 – 17.00 (16AE)

Stornobedingungen:

Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen!

Bitte beachten Sie, dass eine Abmeldung vom Seminar nur bis 07. Jänner 2017 kostenfrei ist – danach wird eine Organisationsgebühr von EUR 100,- einbehalten.

Bei Abmeldung nach dem 13. Jänner 2017 wird der Gesamtbetrag einbehalten, außer es kann eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer genannt werden.

Kontodaten des Instituts:
HYPNO-SYNSTITUT
EASYBANK
IBAN  AT621420020011032088
BIC     EASYATW1