Der Körper macht spürbar, was seelisch (noch) nicht zugänglich ist